Hamburger Lebensläufe FZH
Werkstatt der Erinnerung
Home Benutzung Bestände Über uns Kontakt Migration Jeckes publikation Links

Neue Interviews mit Hamburger Hafenarbeitern
Gratulation!
Moshe Wolff, Hamburg 1921 - Nahariya 2017
Netzwerk Oral History gegründet


Hier finden Sie aktuelle Veranstaltungen und Hinweise:

Neue Interviews mit Hamburger Hafenarbeitern
26.09.17
27 Interviews umfasst der Bestand zum Thema Hafenarbeiter in der Werkstatt der Erinnerung.
Dazu gehören nun auch 16 Interviews mit ehemaligen Ewerführern, Tallymännern, Schauerleuten und Kranführern. Die Interviews geben Einblicke in die Arbeitswelt des Hamburger Hafens und den Wandel, den diese seit den 1950er Jahren durchlaufen hat. Sie entstanden im Rahmen der Dissertation von Janine Schemmer, die im Frühjahr 2018 erscheinen wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Gratulation!
06.06.17
Andrea Althaus, die ehemalige Mitarbeiterin der Werkstatt der Erinnerung, erhielt für ihre Dissertation "Vom Glück in der Schweiz? Weibliche Arbeitsmigration aus Deutschland und Österreich (1920-1965) den Bertha-Ottenstein-Preis der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Wir gratulieren!
Moshe Wolff, Hamburg 1921 - Nahariya 2017
06.06.17
Die Werkstatt der Erinnerung trauert um Moshe Wolff. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie in Israel, USA und Spanien.

Zum Interview mit Moshe Wolff
Netzwerk Oral History gegründet
07.02.17


Weitere Informationen hier
1 | 2 | 3  weiter


Mehr aktuelle Informationen über unsere Arbeit erhalten Sie über:

Werkstatt der Erinnerung
in der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Beim Schlump 83 D-20144 Hamburg
Fon: +49 40 - 43 13 97-20 Fax: +49 40 - 43 13 97-40
E-Mail: apel[at]zeitgeschichte-hamburg.de